Liebe Menschen,

die Öase lädt dieses Jahr vom 9. bis 15. September wieder zum Bauen und Beisammensein nach Marsdorf ein.
In den letzten Jahren gab es große Bauprojekte, die teilweise straffe Zeitpläne erforderten. Da war die Zeit zum Seele baumeln lassen, Musizieren und Entdecken eher knapp.

Dieses Jahr soll das Format etwas abgewandelt in der Form eines Mitmachcamps stattfinden. Alle sind eingeladen, ihre Wünsche und kreativen Ideen für den Ort, für sich persönlich und die Gemeinschaft einfließen zu lassen. Was Zeitdruck ist, wollen wir in dieser Woche mal vergessen und trotzdem auf verschiedenste Weisen sehr produktiv sein.

 

Was wir so vorhaben

Hier sind ein paar Ideen, was in dieser Woche alles passieren könnte: eine Gartengerätehütte aufbauen, Nistkästen und Totholzhecken gestalten, Heu machen, an die Kiesgrube fahren, die Umgebung erkunden, Musizieren, gemeinschaftliche Prozesse ankurbeln und geschehen lassen, Kochen mit der neuen Außenküche, die Infrastruktur auf dem Gelände weiter ausbauen, Selbstverwaltung erleben und das Leben in einem konsensgetragenen Freiraum erfahren. 

In vielen Bereichen wird es Lernmöglichkeiten geben, zum Beispiel im Lehm- und Gartenbau. Noch viel mehr ist möglich und neue Ideen sind sehr willkommen. Zu Beginn der Bauwoche werden wir dann gemeinsam entscheiden, worauf der Fokus liegen soll.

Essen, Schlafen, Lebensqualität?

Die Nahrungsmittel für unsere Verpflegung in der Zeit stellt die Öase. Natürlich freuen wir uns aber auch sehr über mitgebrachtes Essen.

Als Unterkunft und Schlafstätte wird die Jurte dienen. Sie bietet Platz und Wärme für viele Menschen. Wenn sehr viele Menschen kommen möchten oder Menschen lieber ihren eigenen Schlafplatz haben wollen, gibt es die Möglichkeit zu zelten.

 Anmeldung?

Wenn du Lust und Zeit hast, melde dich gern kurz bei uns (Facebook, Instagram oder oease-marsdorf@web.de), damit wir grob einschätzen können, wie groß die Gruppe sein wird.

Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Zeit.
Liebe Grüße, die Öase Marsdorf